Wie ja bereits erwähnt, haben wir einen Neuen! Dieser Neue musste sich natürlich beweisen, gerade auch deshalb, weil es unser erster Gasgrill ist und wir bis vor Kurzem doch gewisse Vorbehalte gegenüber dieser Technik hatten.

Aber man(n) ist ja objektiv und lässt sich gern eines Besseren belehren. So wurde also der Neue vergangenen Samstag würdig eingeweiht, wie bei uns schon fast üblich, mit einer Hackfleischvariation. Genauer gesagt vier, jeweils 1kg schwere Hackbraten, oder besser zwei Bacon Bombs und zwei gefüllte Hackbraten.

Im Rohzustand sah das Ganze so aus:

Rohmaterial

Die zwei mit Bacon umwickelten Teile rechts, sind natürlich die Bacon Bombs. Darin befand sich eine Füllung aus Speckwürfeln, Zwiebeln und Chilies, umhüllt von je 1kg Hackfleischmasse und dann noch mit Baconscheiben umwickelt.

Die beiden anderen waren mehr oder weniger normale Hackbraten, gefüllt mit je fünf Antipasti-Pepperoni, wiederum gefüllt mit Schafskäse.

Zwischendrin wurden die Braten noch zweimal mit einer Sauce gemoppt und nach rund zwei Stunden bei ca. 175°C sah das Ganze dann so aus:

Fast fertig!

Kurz darauf konnte dann gegessen werden! Dazu gabs grünen Salat und Weißbrot mit Knobi-Chili-Bbutter. Wir alle waren restlos überzeugt und so wurde der Gasgrill auf Anhieb ein Mitglied unserer großen Grillfamilie!